letzte Meldung des BTV zum Spielbetrieb 2021

Ausschnitt des letzten Beitrags von Helmut Schmidbauer Präsident des Bayerischen Tennis-Verbandes auf www.btv.de
Das Wichtigste vorweg: Die Wettspielsaison findet in vollem Umfang inklusive aller Regelungen statt! Alle Mannschaften der U12 und jünger starten wie ursprünglich geplant nächste bzw. übernächste Woche, für alle anderen Altersklassen geht es wie angekündigt ab dem 12. Juni los (Regionalliga ab 14. Juni).
 
Einige Infos zum viel diskutierten Thema Doppel:
1. Der BTV hat die Bayerische Staatsregierung über seine Auslegung der aktuellen Kontaktbeschränkungen informiert. Unserer Ansicht nach ist das Doppelspiel uneingeschränkt und unabhängig von jeglicher Inzidenz möglich! Wir stehen mit der Regierung diesbezüglich in Kontakt, und unsere Interpretation wird dort aktuell geprüft. Eine Antwort ist in den nächsten Tagen zu erwarten.

2. Wichtiger Hinweis: Bei einer stabilen Inzidenz unter 50 ist das Doppel gemäß >>§10 InfSMV schon jetzt uneingeschränkt möglich (unabhängig von Punkt 1)!
Stand heute weisen bereits mehr als zwei Drittel aller bayerischen Regionen eine Inzidenz von unter 50 auf, bei weiterhin fallender Tendenz. Insofern wird Doppel in fast allen Bayerischen Regionen für alle Altersklassen am 12.6. definitiv uneingeschränkt (also u.a. auch ohne Test) möglich sein!

3. Bei einer stabilen Inzidenz von 50 bis 100 ist Doppel im Regelfall ebenfalls möglich, allerdings laut InfSMV §27 mit aktuellem negativen Testergebnis zumindest für einen Teil der Akteure. Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen. Die Vorlage eines ggf. erforderlichen negativen Testergebnisses liegt in der Verantwortung der einzelnen Person.

4. Grundsätzlich: Bestätigte, aktuelle Tests, wofür sie auch immer erforderlich sind, können überall in Bayern problemlos und kostenfrei durchgeführt werden, u.a. in über 1.200 bayerischen Apotheken und den vielen Testzentren (siehe dazu https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/)
 
Auch Umkleiden und Duschen können schon aktuell bei Freigabe der regionalen Behörde gem. §27 InfSMV genutzt werden, bei einer stabilen Inzidenz unter 50 ohne Test, bei 50 bis 100 mit Test.
 
 
Nach den aktuellen Planungen öffnen wir den Tennisplatz vermutlich zum 12.06.2021 für die Medenspiele

Aktuelle Meldung des BTV zur Öffnung der Tennispätze 2021

Ausschnitt des letzten Beitrags von Helmut Schmidbauer Präsident des Bayerischen Tennis-Verbandes auf www.btv.de
(19.03.2021) Das bayerische Gesundheitsministerium hat die Kreisverwaltungsbehörden gestern darüber informiert, dass das Einvernehmen für weitere Öffnungsschritte durch die regionalen Behörden wegen der instabilen Infektionslage nicht erteilt wird.

neu mOnline Buchungs Systemneu m
Liebe Mitglieder,
       Wie im letzen Jahr erfolgreich eingeführt werden auch wegen der aktuellen Auflagen Plätze in 2021 über das Online Buchungssystem bebucht.
Hier wir wollen euch mit unserem Onlinebuchungssystem vertraut machen. Es wird ab sofort im Tennisheim keine Platztafel mehr geben, wo man sich für die Tennisplätze eintragen kann. Sämtliche Platzbuchungen werden entweder bequem von Zuhause oder am Buchungsbildschirm im Tennisheim erledigt. Für das Buchungssystem wurden nun die Registrierungen hinterlegt. Die Onlinebuchung erstzt nicht die  COVID-19 Anwesenheitsliste welche am Tennisplatz  verpflichtend ausgefüllt werden muss.

letzte Meldung des BTV zum Spielbetrieb 2021

Ausschnitt des letzten Beitrags von Helmut Schmidbauer Präsident des Bayerischen Tennis-Verbandes auf www.btv.de
Liebe Vereinsfunktionäre, liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler, liebe Hallenbetreiber in Bayern,
nach den Entscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz sowie der daran anschließenden Kabinettssitzung der Bayerischen Staatsregierung kann ich Ihnen mitteilen, dass die Tennisplätze im Freien je nach Inzidenz ab dem 08.03.2021 wieder geöffnet werden dürfen.
Eine Öffnungsperspektive für unsere Tennishallen gibt es leider erst für den 22. März 2021.
Im Detail sieht die Regelung je nach regionalem Inzidenzwert (Landkreis) ab dem 08.03.2021 wie folgt aus:
 

7-Tage-Inzidenz unter 50:

  • Tennis Einzel (-training) im Außenbereich
  • Doppel und Gruppentraining (max 10 Personen) im Außenbereich
  • Gruppentraining mit Kindern bis 14 Jahren (bis max. 20 Personen) im Außenbereich
 

7-Tage-Inzidenz 50-100:

  • Tennis Einzel (-training) im Außenbereich
  • Doppel mit Spieler/inne/n aus maximal zwei Haushalten im Außenbereich
  • Gruppentraining mit max. zwei Haushalten bis zu 5 Personen im Außenbereich
  • Gruppentraining mit Kindern bis 14 Jahren (bis max. 20 Personen) im Außenbereich
 
Update:
Nach Veröffentlichung der 12. Bayerischen Infektionsschutzverordnung kann auch bei einer Inzidenz von über 100
unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen Tennis gespielt werden.
Dies ist in jedem Falle ein Erfolg und das Ergebnis der permanent geforderten Differenzierung für die Sportart Tennis.
Die Dokumente sind nun nach Abstimmung mit dem Innenministerium angepasst.
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.